da ist zum einen der StarWind Converter, den ich zur einführung von hyperv dringend gebraucht hätte – mit diesem kostenlosen tool ist es möglich, vmdk’s nach vhd’s zu konvertieren (und umgekehrt). genauso simpel wie praktisch.

wenn wir schon von hyperv sprechen – wie schaut es mit der v2 aus? hyperv 2.0 wird gleichzeitig mit Windows Server 2008 R2 RTM verfügbar sein, also ende oktober dieses jahres. für partner sollte es schon viel früher, also mitte juli zum download bereit stehen – d.h. endlich live migration!

dazu passend gibt es natürlich auch den Virtual Machine Manager 2008 R2 als RC – neben der möglichkeit zwischen zwei 2008er r2 cluster eine live migration durchzuführen, sind vor allem die hot plug vhd’s und die quick storage migration absolut brauchbare features.

Comments are closed.