a_design

da ich sowieso keine zeit habe – aber ein wordpress update mittlerweile wirklich dringend war (es ist schon wieder fast ein jahr her) – hab ich es diesmal in nichtmal einer halben stunde erledigt:
– backup der datenbank
– backup aller files
– download neues wp, entzippen, upload
– ausführen von /wp-admin/upgrade.php
– aktualisieren von einigen plugins
– minimale tests

d.h. vorerst kein neues design, so wie ich es normalerweise immer gemacht habe und damit momentan auch keine nutzung der tags – es gibt schlimmeres.

so, die wichtigsten dinge für das upgrade auf 2.2.2 sind nun erledigt; es fehlen noch einige plugins und vor allem das theme muss ich noch fertig anpassen – aber für heute reicht es.

zur erinnerung:
vor dem upgrade

bin mitten in einem wordpress upgrade (wie immer kombiniert mit neuen plugins und neuem design) – daher bitte nicht wundern, wenn das eine oder andere nicht funktioniert bis ich fertig bin 🙂

endlich habe ich zeit gefunden, um mein wordpress auf neuesten stand zu bekommen – bei der gelegenheit gibt es natürlich wieder ein neues design, und haufenweise neue plugins…

mir hat das alte design aber auch ganz gut gefallen…
so wars bisher…

nachdem ich auf meiner dev seite schon länger mit der neuen wordpress version gespielt hatte (also ein neues template auf basis von dem “sharepoint-like” template mit den traumhaften neuen funktionalitäten erstellt und viele neue plugins getestet habe) habe ich das upgrade auf version 1.5.1.2 nun durchgezogen – und es hat aufgrund der vorbereitung auch ohne auch nur dem kleinsten problem funktioniert 🙂

im zuge dessen gibt es nun gesetzeskonform (obwohl es hier unterschiedliche auffassungen z.b. in der futurezone oder im wcm gibt) auch ein impressum – gut sichtbar rechts oben 😉

nun steht noch das upgrade vom bautagebuch an; dort verwende ich allerdings das plugin exhibit – und ich bin mir nicht sicher, ob es dann auch so glatt ablaufen wird – das muss ich eben erst testen

habe die codierung der seite von utf-8 auf iso-8859-1 umgestellt; habe keine lust mehr, auf meine ä’s, ü’s, ö’s und ß’s zu verzichten – ich hoffe, es macht euren feed-readern keine probleme; optimal wäre ja ein wordpress-plugin, welches diese zeichen umwandelt – ich krieg aber die regular expression leider nicht 100% hin…

das menu wird nun auch im firefox richtig angezeigt; ich halte fest:

  • die zeile “position:absolute” im css code war schuld
  • firefox und ie stellen die seite komplett unterschiedlich dar – auch jetzt sind noch riesige unterschiede
  • firefox gefaellt mir……
  • mozilla firefox

    das alte design war ganz nett, aber teilweise durch geringe farbunterschiede schwer zu lesen; vielen dank an Ben de Groot fuer das neue design!
    ich habe es ein wenig angepasst; d.h. wenn es bei euch nicht funktioniert, dann sagt es mir bitte sofort!

    this blog is german, but has got its first link from an english site (bruce elgort); therefore i’d like to mention the possibility of the bable fish translation service – yes, the translation is scandalous… 😀
    click on the top right to enjoy

    what does “konfabulieren” mean?
    Confabulation is a memory disorder that may occur in patients who have sustained damage to both the basal forebrain and the frontal lobes, as after an aneurysm of the anterior communicating artery. Confabulation is defined as the spontaneous production of false memories: either memories for events which never occurred, or memories of actual events which are displaced in space or time. These memories may be elaborate and detailed. Some may be obviously bizarre, as a memory of a ride in an alien spaceship; others are quite mundane, as a memory of having eggs for breakfast, so that only a close family member can confirm that the memory is in fact false.

    habe eben wordpress 1.2 eingespielt – hat eine menge neuer cooler funktionen, vor allem auch das handling mit den hacks ist um vieles einfach… und das standard-layout gefaellt mir auch viel besser, als mein vorheriges… ich glaub das bleibt zumindest eine zeit lang 😉
    vielen dank an dieser stelle an nick momrik für die traumhaften plugins “recent posts” und “recent comments”!