e_sharepoint

Page 12 of 13« First<678910111213

wenn man sowieso hp hardware einsetzen möchte, so ist der hp proliant sizer for moss2007 eine feine sache – mit diesem tool sind sogar “what if” szenarien durchspielbar.

um das tool downloaden zu können, benötigt man allerdings einen account den man immerhin recht schnell und gratis anlegen kann.

im neuen sharepoint server 2007 sdk ist auch ein bdc definition editor enthalten!

The Business Data Catalog Definition Editor provides a visual tool for creating an Application Definition for BDC in MOSS 2007. Features include:
Underlying XML is abstracted by the design surface and properties window Drag and drop web methods, tables, or views to create line of business (LOB) connections.
Entities and methods are created automatically from database metadata and WSDLs.
Additional method instances can be added to further enhance the database or web service connection.
Method instances can be tested from within the tool, enabling incremental development of LOB connections

wer sich mal moss 2007 ansehen möchte, oder eine kleine testumgebung benötigt, kann sich bei microsoft ein ca. 4gb großes vhd ziehen und gleich loslegen; die software ist 30 tage lang funktionstüchtig.

ein großes problem beim sharepoint ist weiterhin die eher schlechte suchfunktionalität, auch wenn sie zum vorgänger immerhin verbessert wurde. ein wenig abhilfe kann hier das kostenlose add-on Ontolica Wildcard for MOSS 2007 bringen, wodurch immerhin dann eine wildcard suche möglich ist. aber achtung: im zusammenspiel mit dem bdc gibt es probleme, daher ist es für mich momentan noch nichts (gibt es eigentlich jemanden, der keinen bdc verwendet ❓ ).

gibt es hier – es gibt also keine ausreden mehr, warum etwas nicht dokumentiert werden kann 🙂

update: ein super pdf hat scolab.ch ebenfalls zu bieten: WSS3 und MOSS 2007 Verwaltungselemente Job-Hilfe

diese beiden links sind gold wert:

Free SharePoint DataView Tips
Free SharePoint Web Parts (3rd Party)

mit dem stsadm kann man bereits eine menge dinge machen – gary lapointe hat allerdings eine menge erweiterungen geschrieben, die er auch als download anbietet.

die installation ist einfach: das file stsadmcommands.edfinancial.xml muss nach %webextensions%\12\config kopiert, die dll edfinancial.sharepoint.stsadm.commands.dll in den global assembly cache (%system%\windows\assembly) deployed werden.

danach stehen die weiteren optionen im stsadmin zur verfügung!

das kpi webpart ist schon eine feine sache, hat aber den entscheidenden nachteil, dass es die daten nur aus listen, excel workbooks, sql analysis services und manuell eingegebenen daten bezogen werden können. abhilfe schaft ein – nicht kostenfreies – webpart von lightning tools; damit können die daten auch aus dem bdc (und damit z.b. von oracle) herangezogen werden.

bei den posts ist es ähnlich wie bei dem comments – obwohl in den advanced settings der posts list die option “Attachments to list items are:” per default enabled sind, steht die funktionalität trotzdem nicht zur verfügung; um die funktionalität zu aktivieren, muss man allerdings direkt auf dem filesystem herumpfuschen – was den nachteil hat, dass dies somit für alle blogs gilt. diesen nachteil kann man allerdings leicht umgehen: man deaktiviert einfach auf allen blogs, die kein attachment feature haben sollen, die “Attachments to list items are:” option.

man muss lediglich folgendes file editieren:

C:\Program Files\Common Files\Microsoft Shared\Web Server Extensions\12\TEMPLATE\SiteTemplates\Blog\Lists\Posts\schema.xml

(vorher eine sicherheitskopie erstellen schadet sicher nicht…)

ganz am ende der datei sollte sich folgender text finden – man löscht den rot markierten:

 

 
ToolbarTemplate="BlogEditFormToolBar" Template="BlogForm" WebPartZoneID="Main" /> ToolbarTemplate="BlogNewFormToolBar" Template="BlogForm" WebPartZoneID="Main" />

sodass dies im anschluss so aussieht:

 

 
 
 


nun noch ein

iisreset /noforce

=> fertig – so sieht es dann aus:

neuer post:
ein neuer post mit dem add attachment feature

edit eines bestehenden:
ein post im edit mode mit dem add attachment feature

obwohl in den advanced settings der comments list die option “Attachments to list items are:” per default enabled sind, steht die funktionalität trotzdem nicht zur verfügung; es ist allerdings ganz einfach, dies trotzdem zu aktivieren:

man öffnet einen post und wechselt dann in den edit mode dieser seite:
Edit Page

zwischen dem “comments” und dem “new comments” webpart fügt man ein “conent editor webpart” hinzu und editiert dann dessen settings:
Add a Content Editor Webpart

als title vergibt man z.b. “Add Attachments”, in den source editor fügt man nachfolgenden html code ein:
Configure Content Editor Webpart


Add a Attachment Add a Attachment

das war es schon! ab sofort können zu den comments attachments hinzugefügt werden!
you are done!

Page 12 of 13« First<678910111213