hmm… jetzt habe ich doch noch einen anderen gefunden, naemlich rnews… die wesentlichen unterschiede:
– das ui ist etwas freundlicher
– man kann den feeds kategorien zuweisen und danach filtern ❗
– man kann mehrere user anlegen; alle koennen ihre eigenen feeds verwalten (somit keine .htaccess notwendig)
– man muss im config file definieren, wie viele beitraege in der datenbank gehalten werden (und nicht wie bei feedonfeeds ueber die oberflaeche)
– die beitraege sind dann nur links auf die jeweilige seite; nicht wie bei feedonfeeds – dort muss man nicht zur quell-seite wechseln

beide verwenden als basis magpierss – d.h. fehlerhafte feeds wie aktuell bei lotusgeek, pmooney oder news4notes koennen somit gleichermaßen nicht subscribt werden.

sollte ich also zusaetzlich zu dem html garbage validator auch noch einen rss garbage validator ins leben rufen? 😀 nun, fuer meine seite waere das auf jeden fall notwendig! Mrgreen in another server side RSS aggregator

hier ein screenshot; auch hier habe ich erst testweise einige feeds hinzugefuegt:
Rnews in another server side RSS aggregator

3 Responses to another server side RSS aggregator

  • anthony says:

    und wenn kann keine sql-db zur verfuegung hat, oder das ganze nicht auf seinem server haben will, kann man das ganze zB
    unter http://www.bloglines.com gratis online einrichten

  • hipslu says:

    … und welcher funktionsumfang steht einem dort zur verfuegung? will mich jetzt nicht extra anmelden um es zu sehen…

  • anthony says:

    hier die beschreibung:
    Bloglines has the following features:

    -Two-pane interface for easy viewing
    -Grouping of subscriptions in folders
    -Expandable outline of subscriptions
    -RSS auto discovery of feeds
    -Support of all popular syndication formats, including Atom
    -Notification window tells you when blogs you’re subscribed to have been updated
    -Bookmark function lets you bookmark entries
    -Mobile version optimized for PDAs

    und ein screenhot: http://www.bloglines.com/images/screenshot.gif