nun ist es also da; es sieht im wesentlichen nicht wirklich anders als sein vorgänger aus – und doch gibt es drei wesentliche verbesserungen:
– GPS: ich freue mich schon auf navi-lösungen…
– ActiveSync: eigentlich das “killer-feature”; das bisherige iphone ist für mich eigentlich nur ein nettes ding zum herumspielen; aber tatsächlich verwende ich meinen blackberry
– UMTS: feine sache, da ja das surfen, google maps etc bisher schon viel spass machte – für das syncen sicher auch kein nachteil 😉

Iphone-v2-300x153 in iPhone 3G

wieder einmal verschlafen hat ibm: das iphone bietet “enterprise support” – d.h. ms activesync. lotus domino? njet. ich bin mir ganz sicher, dass dies nun in einige migrationsüberlegungen miteinbezogen wird bzw gar der auslöser dafür ist; gerade auch die manager finden das iphone einfach sexy – und sind wir uns ehrlich: domino web access (oder heißt es nun doch wieder inotes?) ist nicht wirklich auch nur annähernd eine alternative.

Comments are closed.