jeder, der schon einmal eine web applikation mit domino erstellt hat, kennt zwangsläufig “$$Return” felder – denn die standard ausgabe “form processed” ist weder informativ noch funktional; kurz einfach nicht das, was das verwöhnte auge sehen möchte oder noch direkter: eine krise

doch es gibt eine einfache alternative: masken. man erstellt einfach eine weitere maske (am besten versteckt, z.b. “(FormProcessed)“) – die sogar werte von der gespeicherten maske übernehmen kann – und fügt in die ausgangsmaske einen button mit folgender formel ein:

@Command([FileSave]);
@Command([FileCloseWindow]);
@Command([Compose]; “(FormProcessed)“)

that’s it – sogar um vieles einfacher, als in das $$return feld seitenweise html code einzuhämmern. und besser noch: nachdem man ja die werte der ausgangsmaske übernehmen kann ist es ein leichtes mit nur einer maske zentral verwaltbar alle $$return abzulösen!

das funktioniert bereits ab domino 4.6 sofern “use javascript when generating pages” aktiviert ist.

heute um 21:30 geht es um viel geld; sollte man den jackpot alleine gewinnen, so warten in guten alten schillingen gerechnet 1,3 milliarden auf den dann mit sicherheit glücklichen gewinner…

doch die gewinnwahrscheinlichkeit liegt bei ebenso unglaublichen 1:76.275.360 – das enspricht also wohl so ca. der wahrscheinlichkeit auf einer bananenschale auszurutschen, bervor man noch am boden ist von einem blitz in der linken kleinen zehe getroffen zu werden während man gerade auf dem blackberry in der rechten hosentasche von einem pc aus china mit der ip 192.168.3.77 und sober-wurm 10 nazi spam mails bekommt

tja, ich hoffe trotzdem zu gewinnen 😉

es gab ja bereits einige spekulationen, nun ist es aber offiziell: das neue windows das wir bisher unter “longhorn” kannten, wird Windows Vista heissen!

es gibt auch ein nettes video von der veröffentlichung

vista – was soviel bedeutet wie ausblick, aussicht, durchblick oder perspektive – sollte wohl eher vesta (das wachsstreichholz) heissen – würd so finde ich zu dem ganzen drm kram besser passen 🙂

ibm hat mit os/2 ja schon eindrucksvoll bewiesen, dass sie ihr handwerk produkte in den boden zu stampfen wirklich verstehen.

jetzt muss ich lesen, dass das lotus redbook center in cambridge demnächst schließen wird.

was kann man dazu noch sagen, ausser dass das wohl kaum eine besonders intelligente überlegung ist?!

save lotus redbooks!

coole spielerei: fold n’ drop:

nein, das ist kein 3er, sondern der weg der mit maus gefahren werden muss, um die fenster “wegzuklappen”. muss man probiert haben, ist keine schlechte idee!

Some 60 years ago humans first began transmitting television signals powerful enough to reach beyond our earth’s atmosphere. Since then the media has continued to broadcast messages from I Love Lucy to the five o’clock news into space, potentially reaching intelligent alien life forms beyond our solar system. Blogs In Space is the first entity to allow everyday bloggers to transmit the news and thoughts of an everyday person into space. Simply put we take your feed and transmit it out on a powerful deep space transmission dish.

Windows Server System Reference Architecture is a technology architecture that has been rigorously tested and proven in a partnered lab environment to provide exceptional planning and implementation guidance that addresses fundamental infrastructure issues such as availability, security, scalability, and manageability of the platform.

WSSRA consists of the following downloadable packages:
– Overview Documents
– Architecture Blueprints
– Implementation Guides
– Deployment Toolkit

update zu Archivierung von Kalenderdokumenten: lt. dieser technote muss das feld ProtectFromArchive den datentyp number haben, und nicht so wie ich es implementiert hatte text. darum hats auch nicht funktioniert…

keine frage: DAS ist wirklich ein hingucker:

geniales keyboard

jede taste ist eigentlich ein kleines display, die tastatur kann somit perfekt an die jeweiligen anforderungen angepasst werden – das ganze nennt sich optimus keyboard und ist momentan leider nur ein prototyp; schade

wie vor kurzem berichtet, habe ich leichte probleme mit meinem fujitsu-siemens pc…

hier der aktuelle stand: der lüfter surrte ja wie gesagt die ganze zeit – der grund: das lüftergehäuse war (bei der “reparatur”) gebrochen. diesmal musste ich den pc allerdings nicht wieder zwei bis drei wochen dort lassen, sondern mir wurde übergangsmäßig ein anderer lüfter eingebaut; der notwendige teil wurde bestellt und ich werde informiert, sobald er da ist. dann wieder hin, er wird gleich eingebaut und fertig.

hier die realität: ich bin mir nicht sicher, ob der lüfter einfach nur zu schwach ist, oder ob die kiste thermisch total hinüber ist; faktum ist: der lüfter surrt weiterhin die ganze zeit und die komponenten kommen in thermische bereiche, die mit sicherheit nicht optimal sind:

keinen siemens pc kaufen!

aber nicht, dass ihr jetzt denkt ich habe das arme ding stundenlang auf 100% cpu-last gequält – nein, ich habe ihn eingeschalten, fünf minuten gewartet und dann diesen screenshot gemacht. kurz darauf hatte die cpu bereits 95 grad – den screenshot hab ich mir gespart; ich wollte nicht, dass das ding abraucht….

das positive an der sache: ich finde das flammensymbol extrem cool 🙂