wie vor kurzem berichtet, habe ich leichte probleme mit meinem fujitsu-siemens pc…

hier der aktuelle stand: der lüfter surrte ja wie gesagt die ganze zeit – der grund: das lüftergehäuse war (bei der “reparatur”) gebrochen. diesmal musste ich den pc allerdings nicht wieder zwei bis drei wochen dort lassen, sondern mir wurde übergangsmäßig ein anderer lüfter eingebaut; der notwendige teil wurde bestellt und ich werde informiert, sobald er da ist. dann wieder hin, er wird gleich eingebaut und fertig.

hier die realität: ich bin mir nicht sicher, ob der lüfter einfach nur zu schwach ist, oder ob die kiste thermisch total hinüber ist; faktum ist: der lüfter surrt weiterhin die ganze zeit und die komponenten kommen in thermische bereiche, die mit sicherheit nicht optimal sind:

Siemens Temperature in mein toller Fujitsu Siemens PC - Teil 2

aber nicht, dass ihr jetzt denkt ich habe das arme ding stundenlang auf 100% cpu-last gequält – nein, ich habe ihn eingeschalten, fünf minuten gewartet und dann diesen screenshot gemacht. kurz darauf hatte die cpu bereits 95 grad – den screenshot hab ich mir gespart; ich wollte nicht, dass das ding abraucht….

das positive an der sache: ich finde das flammensymbol extrem cool 🙂

Comments are closed.