abgesehen davon, dass dies prinzipiell eine gute idee ist, muss man das laut ibm machen, sofern man auf citrix lotus notes einsetzen will – denn nur, wenn man einen “mac ica client” verwendet, handelt es sich um eine konfiguration, die ibm supported:

Citrix support information
The Notes client is supported on Citrix Metaframe 3.0 and 4.0 on Windows 2000 Advanced Server and Windows 2003 servers using Mac ICA clients. See the “Citrix support statement” release note for more information.

siehe Detailed system requirements – Lotus Notes 6.5.6

ps: man könnte vermuten, dass diese technote am 1. april erstellt wurde – dem ist aber natürlich nicht so 😀

leider sind die versandkosten viel zu hoch, und ausserdem wird es wohl auf unseren gewinden nicht passen – aber ansonsten würde ich es mir sofort kaufen:
faucet light

rdp ist eine feine sache. allerdings eignet sich der client von microsoft nicht wirklich für einen admin, der mehrere (oder gar viele) server betreuen muss.

doch es gibt natürlich tools, die diese aufgabe ohne probleme erfüllen:
royal ts – war das erste der art, das ich gefunden habe; und ich verwende es immer noch :mrgreen:
visionapp remote desktop – mit dem man auch username/password profile anlegen kann. hat damals bei mir nicht funktioniert, also bin ich bei royal ts geblieben
murd – hört sich sehr gut an – ist aber nicht kostenlos

was verwendet ihr?

den artikel iCalendar reschedule from Exchange does not change time finde ich spannend:

Problem
You receive a meeting invitation through the Internet from a user who is on a Microsoft Exchange 2000 server and using an Outlook 2000 client. You accept the invitation and your calendar is populated with the correct meeting information. This same user later sends you a reschedule notice. However, it does not appear as a reschedule but as an “Informational” e-mail. You open the e-mail and click the “Update Calendar” button. The date is changed, but the time is not.

Solution
This issue was reported to Quality Engineering as SPR# MSTR5JRRWW; however, it was determined not to be a Lotus software problem and will not be addressed in the 6.x codestream.

The problem does not occur beginning in 7.0 provided both a 7.x client and 7.x template are used.

also: wenn es angeblich kein problem von ibm ist, warum funktioniert es dann mit einem 7er client?

bei bruce habe ich einen sehr spannenden hinweis gefunden – nämlich wie man serverseitig von einer datenbank eine kopie, eine replik oder auch nur das template einer datenbank erstellt – auch auf einen anderen server! warum in alles in der welt ist dieser befehl nicht öffentlich dokumentiert?

> set config CLUSTER_ADMIN_ON=1 (even if the server is not a in cluster, doesn’t matter).

No need to restart the server, it becomes active immediately.

This enables this new command:

CL COPY sourcedb targetdb

Examples for the CL COPY command:

> CL copy serverA!!db1.nsf serverB!!db2.nsf
This would create a regular non-replica copy of db1.nsf on serverA as db2.nsf on ServerB

> CL copy serverA!!db1.nsf serverB!!db2.nsf REPLICA
This would create a replica copy of db1.nsf on serverA as db2.nsf on ServerB

> CL copy serverA!!db1.nsf serverB!!db2.nsf TEMPLATE
This would create a template copy (only design, no data) of db1.nsf on serverA as db2.nsf on ServerB

> CL copy db1.nsf db2.nsf
This would create a regular non-replica copy of db1.nsf as db2.nsf on the same local server

und, folgendes geht auch: CL delete dbname

endlich habe ich zeit gefunden, um mein wordpress auf neuesten stand zu bekommen – bei der gelegenheit gibt es natürlich wieder ein neues design, und haufenweise neue plugins…

mir hat das alte design aber auch ganz gut gefallen…
so wars bisher…

so, nun ist es endlich soweit: notes und domino 8 public beta steht zum download bereit. aber ihr könnt euch ruhig zeit lassen – wie immer sind die server von ibm mehr als nur überlastet, d.h. der download funktioniert – wenn überhaupt – mehr als langsam. aber immerhin: endlich gibt es den download! und natürlich gibt es auch wieder ein forum.

Der erste Schultag in einer amerikanischen Schule.
Die Klassenlehrerin stellt der Klasse einen neuen Schüler vor, Sakiro Suzuki (der Sohn des Vorstandsvorsitzenden von Sony).
Die Stunde beginnt.

Klassenlehrerin:
“Mal sehen wer die amerikanische Kulturgeschichte beherrscht, wer hat
gesagt: GEBT MIR DIE FREIHEIT ODER DEN TOD .” Mäuschenstill in der Klasse.
Suzuki hebt die Hand: “Patrick Henry 1775 in Philadelphia”
“Sehr gut Suzuki. Und wer hat gesagt: Der Staat ist das Volk, das Volk darf nicht untergehen.”
Suzuki steht auf: “Abraham Lincoln 1863 in Washington. ”

Die Klassenlehrerin schaut auf ihre Schuler und sagt:
“Schämt Euch, Suzuki ist Japaner und kennt die amerikanische Geschichte besser als ihr”
Man hört eine leise Stimme aus dem Hintergrund:
“Leckt mich am Arsch, ihr Scheißjapaner”
“Wer hat das gesagt?” ruft die Lehrerin.

Suzuki hebt die Hand und ohne zu warten sagt er:
“General McArthur 1942 beim Kanal von Panama und Lee Iacocca 1982 bei der Versammlung des Aufsichtsrats von Generalmotors.” Die Klasse ist superstill, von hinten hört man “Ich muss gleich kotzen.”
Die Lehrerin schreit: “Wer war das?”
Suzuki antwortet: “George Bush Senior zum japanischen ersten Minister Tanaka 1991 während des Mittagsmahl in Tokio 1991”

Einer der Schüler steht auf und ruft sauer: “Blas mir doch einen!” Die Lehrerin aufgebracht: “Jetzt ist Schluß, wer war DAS jetzt?”
Suzuki ohne mit der Wimper zu zucken “Bill Clinton zu Monica Levinsky
1997 in Washington im ovalen Saal des Weißen Hauses.”
Ein anderer Schüler steht auf und schreit: “Suzuki, du Scheißstück”
Und Suzuki: “Valentino Rossi in Rio beim Grand Prix Motorradrennen in Südafrika 2002”

Die Klasse verfällt in Hysterie, die Lehrerin fällt in Ohnmacht, die Tür geht auf und der Direktor kommt herein: “Scheiße, ich habe noch nie so ein Durcheinander gesehen”
Suzuki: “Bundeskanzler Gusenbauer 2007 beim ersten Blick auf den Koalitionsvertrag.”

letzten freitag war dem standard werbung von acer beigelegt; klarerweise ist ein betriebssystem von microsoft dabei. aber muss man wirklich extra erwähnen, dass es sich um eine legale version handelt?

Acer - legales Windows XP

citrix server muss man ab und an neu starten – mit diesem tool von ctrl-alt-del geht das nun ganz einfach:

TSReboot is a command-line tool to reboot selected or all Citrix and Terminal Servers within a Domain with specified intervals.

This utility was written to replace reboot commands currently found in the MS Windows Operating System. This utility offers an extra feature that will be of benefit to all admins – the ALL switch. Using this switch, an admin can centrally reboot all Citrix/TS servers within a Domain with one command, and at specified intervals. An EXCLUDE switch is also available to exclude selected servers from the ALL option.