wem passiert das nicht: man setzt einen neuen 2003er server auf, geht zurück zu seinem arbeitsplatz und will remote weitermachen – doch man hat vergessen, die remote desktop connections zu aktivieren…. ärgerlich.
doch man kann dies auch remote aktivieren – und zwar direkt in der registry unter “HKLM – System – CurrentControlSet – Control – Terminal Server”; einfach den wert “fDenyTSConnection” von 1 auf 0 setzen
ein wenig warten, und schon sollte es funktionieren

es geht auch per script – siehe technet. weitere nützliche beispielscripte gibt es hier.

btw: hier gibts den terminal services advanced client (jetzt teil des administration tool packs)

man kann jedes beliebige bitmap mit einer auflösung von 640×480 und 16 farben als bootscreen einbinden; einfach als boot.bmp in %systemroot% ablegen und die folgenden beiden parameter in die boot.ini hinzufügen: /bootlogo und /noguiboot

beta 3 steht zum download bereit – mit vielen neuen features….

Bei IBM gibt es Notes (nein, nicht domino – der server hatte den namen erst ab der version 4, nachdem ibm im juli 1995 lotus gekauft hatte) V1, V2 und V3 gratis zum download – also bereitet schon mal eure vm-sessions vor – ich hoffe ihr habt auch noch die 10 (?) disketten für windows 3.1? :mrgreen:

Trial: LOTUS NOTES V1 for DOS and OS/2 INSTALL and HELP ENGLISH
Operating system: DOS, OS/2 V1.x | Version: 1.0 | Size: 2 MB
Continue reading

If you’re a blogger (or a blog reader), you’re painfully familiar with people who try to raise their own websites’ search engine rankings by submitting linked blog comments like “Visit my discount pharmaceuticals site.” This is called comment spam, we don’t like it either, and we’ve been testing a new tag that blocks it. From now on, when Google sees the attribute (rel=”nofollow”) on hyperlinks, those links won’t get any credit when we rank websites in our search results. This isn’t a negative vote for the site where the comment was posted; it’s just a way to make sure that spammers get no benefit from abusing public areas like blog comments, trackbacks, and referrer lists.

neben google wollen auch msn und yahoo diese absolut begrüßenswerte idee unterstützen – jetzt liegt es nur noch an allen seitenbetreibern diese attribut einzubauen – damit wir (vielleicht) endlich ruhe haben…

also: aus <a href=”http://laestiger.spamm.er/”>klick mich</a> wird <a href=”http://laestiger.spamm.er/” rel=”nofollow”>klick mich</a> – und schon wird der link nicht mehr gewertet

via futurezone :mrgreen:

This article describes new features introduced in the Beta 3 release of Lotus Notes and Domino Designer 7.0. Read about all the ways we’ve expanded and improved the Lotus Notes client, Domino Designer, Domino Web Access, and Domino Access for Microsoft Outlook.

weiter

Perhaps the most significant new functionality introduced in Lotus Notes/Domino 7.0 involves the Domino server. This article examines the major new features offered in Beta 3 of Lotus Domino 7.0, including better performance, easier administration, and tighter integration with Web standards and other IBM/Lotus technologies, such as DB2, WebSphere Application Server, and WebSphere Portal.

weiter

via madicon.de

Services for NetWare 5.03 SP2 is a free download which simplies the adoption of Windows Server 2003 by reducing overall network administration and facilitates the migration to Windows Server 2003 from NetWare, NDS and eDirectory. It consists of two tools:

• Microsoft Directory Synchronization Services (MSDSS).
• Microsoft File Migration Utility.

File and Print Services for NetWare enables a Windows Server to look like a Novell 3.x file and print server.

download

ein memory spiel, dass den notes client workspace nachgebildet hat – es gilt, gleiche datenbanken aufzudecken 🙂

memory for notes

download

solange es keine vernünftigen mechanismen von wordpress oder von plugins gibt – die wird es wohl mit der version 1.5 geben – ist es das beste, die trackbacks / pingbacks einfach zu deaktivieren. das feature wird den meisten nicht allzu sehr abgehen behaupte ich – auf mich trifft das zumindest auf jeden fall zu. die kommentare sind schon spärlich, mit trackbacks sieht es noch schlechter aus.

als erstes deaktiviert man die funktion für die zukünftigen einträge; einfach unter “Options” – “Discussion” den punkt “Allow link notifications from other Weblogs (pingbacks and trackbacks.) ” deaktivieren.

um nun bei allen bereits bestehenden einträgen die trackbacks zu deaktivieren, muss man einfach nur das folgende sql-statement absetzen: UPDATE wp_posts SET ping_status = ‘closed’; (ggf. den namen des tables anpassen – stichwort prefix….)

ps: dieses video zeigt, was ein trackback ist. ein pingback ist ansich das gleiche – er funktioniert nur vollautomatisch.